Der Ablauf einer Reservierung

Ich wurde schon so oft gefragt wie läuft denn so eine Hamsterreservierung ab ?

 

Ihr schaut erst einmal auf die Seite der ABGABEHAMSTERCHEN. Gefällt euch dann ein kleiner Kerli oder ein kleines Mädelchen, dann kontaktiert ihr mich über die Page...Kontakt.  Hierzu möchte ich euch bitten, mir ein wenig von euch zu erzählen...ob ihr schon einen Hamster hattet oder ob noch gar keine Erfahrungen vorliegen. Wie sieht das zukünfte Heim vom neuen Untermieter aus. Habt ihr gar keine Vorstellung und benötigt Hilfe, wo man am besten einen tollen Käfig oder auch Zubehör bekommt, dann stehe ich euch gerne zur Seite.

 

Welcher Hamster interessiert euch, dazu bitte den Wurf benennen und die Nummer des Tieres.

 

Sobald eure Mail bei mir eintrudelt, antworte ich auch meist innerhalb von ein paar Stunden.

 

Jeder hat die Möglichkeit seinen Favoriten vorab einmal persönlich kennenzulernen...dazu sind die Besichtigungstermine...diese finden immer ab der dritten Woche statt. 

Sollte dieser Termin schon verstrichen sein, ist dies auch kein Problem, dann wird eben ein neuer vereinbart.

 

Bevor ihr zu mir kommt, benötige ich eine Kopie eures Personalausweises und eine Tel. Nr. UND bitte lest meine Abgabebedingungen.

Noch einmal zur Kopie eures Personalausweises: Dieser bleibt nur in meinen Händen und wird nicht und niemals weitergegeben. Leider muss ich so verfahren um eventuelle hinterlistige Menschen abzuschrecken, die schon auf diese Weise bei mir mehrere Hamster erschlichen haben und zur Zucht eingesetzt haben. OBWOHL ich eine Weiterzucht nicht erlaube !

 

Am Tage der Besichtigung wird einen Schutzgebühr fällig. Erst nach der Bezahlung wird er fest für dich reserviert. Nun kann ihn dir keiner mehr nehmen.

 

Jetzt heisst es warten, denn meine Tiere können erst mit einem Gewicht von mindestens 60 g. ausziehen. Das ist in etwa so um die 5. Woche nach der Geburt.

 

In dieser Zeit sollte der Käfig dann auch schon fertig für den kleinen Hausgenossen sein, sodass am Tage seines Einzuges auch alles für ihn bereit steht.

 

Abholen kommt ihr euren Schatz dann mit einer Transportbox, diese sollte nicht kleiner als 25 cm sein. Die Box sollte leer sein, denn jedes Knopfauge bekommt immer eine Handvoll Einstreu vom heimischen Nest mit. Geruch von Mama und seinen Geschwisterchen : )

 

WICHTIG: In der kalten Jahreszeit bitte immer eine kleine Decke oder Handtuch zusätzlich mitbringen. Darin wird die Box dann eingewickelt, damit sich der kleine Mann nicht gleich erkältet.

 

Sein neues Heim:

Zu Hause dann angekommen, setzt ihr euren neuen Mitbewohner dann ganz behutsam in seinen neuen Käfig. Dazu dann die mitgegebene Einstreu. Nun lasst ihn alles erst einmal sein neues Heim erkunden.

 

Es gibt Hamster, die durchwühlen erst einmal alles...kleene Maulwürfe also...und einige ziehen sich erst einmal irgendwo zurück. Jedes Tier benötigt dazu mal mehr oder mal weniger Zeit. Ich bin immer bemüht sehr zahme und total relaxte Tiere zu vermitteln. Sage es im Vorfeld auch dem jeweiligen Interessenten. Es gibt Hamster, die wollen sich partout nicht anfassen lassen und eignen sich daher nur als Beobachtungstier.

 

Seitdem ich züchte habe immer offen und ehrlich gesagt was ich denke und welches Tier für wen am besten geeignet ist.

 

Ist der zahm wie ein Lämmchen habe ich es gesagt und ist sie eine kleine Zicke, dann habe ich es auch ganz ehrlich gesagt. Ich möchte einfach nicht, dass meine Tiere nach nur kürzester Zeit schon wieder einen anderen Besitzer haben...daher bin ich gleich von Anfang an ehrlich.

 

Auch kam es schon vor, dass meine Tiere super zahm auszogen, aber die neuen Besitzer nicht mit ihnen klar kamen....Auch "nur" Hamster haben ein feines Gespür und merken die Nervosität ihres Besitzers, wenn der schon mit Angst an sein Hamsterchen heran tritt.

 

Versucht es dann erst einmal mit einem Bestechungsmanöver...SPROSSEN...darauf stehen alle Hamster...Dazu sollte der Hamster wach sein und auf keinen Fall noch schlafen ! Ist er wach und interessiert, dann haltet ihm diese Sprosse von sein Näschen und lockt ihn damit zu eurer anderen Hand. Sitzt er auf deine Hand, dann sofort die nächste Sprosse von den Schnabel : ) halten...Frisst er diese auf deiner Hand, dann dauert es nicht mehr lange und er steht schon tänzelnd dann vor dir und wartet darauf dass du den Käfig öffnest.